Eyecare-Datenbank
Suchen Sie einen Augenoptiker oder Augenarzt? Folgen Sie diesem Link: augen-und-mehr.de Datenbank
Infoportal Augen & Sport
Dies ist ein kostenfreier Webservice für Verbraucher, erstellt von der:

EuF-Logo  Engels + Fagel GmbH
 Girlitzweg 30 / Tor 3
 50829 Köln
 info(at)engels-fagel.de
 www.engels-fagel.de

Gelbe oder orangefarbene Gläser in Skibrillen sind nicht nur Modeerscheinung, sondern
verbessern die Kontrastwahrnehmung. Diese Vorteile zeigen sich vor allem bei diffusen Lichtverhältnissen.

Schnee reflektiert besonders stark die Blauanteile im Licht, die durch die Spezialgläser herausgefiltert werden. Die verbesserte Kontrastwahrnehmung hat laut wissenschaftlichen Untersuchungen der ARAG nachweislich dazu beigetragen, schwere Unfälle auf den Skipisten
zu verhindern.

Für den Skisport sind nur Brillen zu empfehlen, deren Gläser die Augen zu 100 Prozent vor
schädlichen UV-Strahlen schützen. Zu erkennen sind solche Brillen an folgenden Prüfsiegeln:
UV400, 100% UV-Schutz und CE-Symbol. Für Skifahrer eigenen sich Skibrillen mit
Schutzkategorie 3 und 4 am besten, da sie die Augen im Hochgebirge besonders wirksam schützen. Eine gute Skibrille schützt die Augen auch vor seitlicher UV-Einstrahlung!

Fehlsichtige, die Kontaktlinsen tragen, können nicht auf die Sonnenbrille verzichten, auch
wenn sie Linsen mit UV-Schutz tragen. Da nur der Bereich der Iris durch die Linse geschützt
ist, wird das restliche Umfeld des Auges den UV-Strahlen ausgesetzt. Das kann zu einer sehr
schmerzhaften Horn- und Bindehautentzündung führen, unter Umständen sogar mit
bleibenden Schäden.

Im Gebirge also immer eine Sonnenbrille aufsetzen.