Eyecare-Datenbank
Suchen Sie einen Augenoptiker oder Augenarzt? Folgen Sie diesem Link: augen-und-mehr.de Datenbank
Infoportal Augen & Sport
Dies ist ein kostenfreier Webservice für Verbraucher, erstellt von der:

EuF-Logo  Engels + Fagel GmbH
 Girlitzweg 30 / Tor 3
 50829 Köln
 info(at)engels-fagel.de
 www.engels-fagel.de

Hindernisse werden zu spät oder gar nicht wahrgenommen.

Bei rasanten Abfahrten werden Hindernisse und wechselnde Schneeverhältnisse von vielen Ski- und Snowboardfahrern mit einer Sehschwäche nur verschwommen, zu spät oder gar nicht wahrgenommen. Es ist davon auszugehen, dass mehr als die Hälfte der Wintersportler keine Brille mit entsprechender Korrektion trägt. Das blendende Sonnenlicht auf der Piste verstärkt die Problematik noch und das Unfallrisiko ist vorprogrammiert.

Kontaktlinsen in Verbindung mit einer Sportbrille oder eine Sportbrille mit eingeschliffenen Korrektionsgläsern sind nach Ansicht von Fachleuten die ideale Ausrüstung. Kontaktlinsen setzt man zum Skifahren oder Snowboarden ein, nimmt sie danach wieder heraus. Bei Verwendung von Tageslinsen setzt man sich am nächsten Tag einfach eine frische Linse ein. Kontaktlinsen mit UV-Schutz verschaffen dem sehgeschwächten Skifahrer oder Snowboarder eine klare Sicht und einen ersten Schutz vor den schädlichen UV-Strahlen.

Zusätzlich sollte man in den Bergen eine Skibrille oder Sportsonnenbrille zum vollständigen Schutz vor UV-Strahlung tragen und seine Augen so gleichzeitig bei Unfällen oder vor durch die Luft wirbelnden Fremdkörpern schützen. Um den Träger optimal zu schützen, sollte diese Brille ergonomisch, also der Kopfform angepasst und geformt sein. Außerdem sollte sie UV 400-Schutz nach Euro-Norm bieten und geschliffene Kunststoffgläser haben, um nur wenige Sonnenstrahlen an das Auge zu lassen.