Augen sind bei Fieber anfälliger für Krankheiten.

Bei einer Entzündung mit Fieber sollten Kontaktlinsenträger auf die Linsen verzichten. Die gestiegene Temperatur, auch im Auge, erleichtert so Bakterien und Pilzen das Wachstum.

Dr. H. W. Roth, Leiter des Instituts für wissenschaftlich Kontaktoptik in Ulm stellte fest, das erkältete Kontaktlinsenträger sich deshalb schneller eine Binde- und Hornhautentzündung zuziehen. Bei bestimmten Medikamenten (z.B. Betablocker oder Hormone) könne der Tränenfluss zurückgehen. Ausserdem besteht die Gefahr das Gerinnungsstörungen des Blutes und gerinnungshemmende Substanzen beim Einsetzen von Linsen Bindehautblutungen auslösen.